Champagne Drappier / Insgesamt 6 Artikel.

Die Geschichte des Gebäudes, das die Familie Drappier heute bewohnt, beginnt im 12. Jahrhundert. Damals gründete der heilige Bernhard in Urville eine Aussenstelle der Abtei Clairvaux. Der Stammbaum der Familie Drappier reicht nicht ganz so weit zurück, aber doch bis ins 17. Jahrhundert. Er beginnt 1604 mit der Geburt von Rémy Drappier, der Tuchhändler in Reims wird. Doch erst 1808 lässt sich einer der Vorväter des Hauses, François, in Urville nieder und unternimmt es, dort einen Weinberg zu bewirtschaften, der sich heute über 55 ha erstreckt. In den 1930ger Jahren beschloss der damalige Firmenerbe, Georges Collot, als erster im Bezirk Pinot Noir zu pflanzen. Seine Entscheidung wurde belächelt, man gab ihm den spöttischen Spitznamen „Papa Pinot“. Heute macht diese Rebsorte 70% des Weinguts Drappier aus, und fast drei Viertel der Rebstöcke auf dem Territorium der Gemeinde. Der Weinberg, der heute den historischen Zisterzienserkeller umgibt, ist der Stolz des Hauses. Die naturnahe Bestellung der Reben lässt Trauben heranreifen, die reich sind an komplexen Aromen. Die ausgeprägte Individualität der daraus erzeugten Champagnerweine spiegelt sich auch in den außergewöhlichen Flaschen wieder.

4 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Carte d'or, brut

Carte d'or demi 0,375l, brut

Champagne Drappier
14,95 €
Literpreis: 39,87 €
Carte d'or, brut

Carte d'or 0,75l, brut

Champagne Drappier
26,90 €
Literpreis: 35,87 €
Champagner Rosé, brut

Champagner Rosé, brut

Champagne Drappier
35,22 €
Literpreis: 46,96 €
Carte d'or, brut

Carte d'or Magnum 1,5l, brut

Champagne Drappier
59,70 €
Literpreis: 39,80 €

4 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge